Fortbildung Hessen > Teilnahmebedingungen
Teilnahmebedingungen für Fortbildungen
 Links
Folgende Teilnahmebedingungen werden für den Anmeldeprozess und die Teilnahme an einer Fortbildung festgelegt:
  1. Der Bewerber akzeptiert durch das Absenden der Anmeldung die Teilnahmebedingungen.
  2. Mit der Anmeldung bestätigt der Bewerber die Genehmigung der Teilnahme durch die Schulleitung oder entsprechende Vorgesetzte.
  3. Mit der Anmeldung bestätigt der Bewerber, dass er die Voraussetzungen für die Fortbildung erfüllt. Sollte der Referent während des Seminars feststellen, dass der Teilnehmer die Voraussetzungen nicht erfüllt, kann die weitere Teilnahme verwehrt werden.
  4. Der Bewerber kann seine Anmeldung bis zu vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn ohne Angabe von Gründen zurückziehen. Danach ist eine Abmeldung nur aus wichtigen Gründen wie z.B. Krankheit oder Dienstbefreiung möglich. Die Abmeldung muss schriftlich erfolgen. Erfolgt keine fristgerechte Abmeldung und der Bewerber nimmt an der Fortbildung nicht teil, kann eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 60 Euro erhoben werden. Hierzu erhält der Bewerber eine Zahlungsaufforderung mit allen notwendigen Informationen. Die Gebühr wird nicht fällig, sofern der absagende Teilnehmer eine Ersatzperson stellt.
  5. Der Bewerber erklärt sich damit einverstanden, dass seine Anmeldedaten zur Durchführung der Fortbildung an den jeweiligen Kooperationspartner weitergegeben werden.
  6. Die Seminarteilnehmer erhalten nach Abschluss der Veranstaltung ein vom Referenten unterschriebenes Zertifikat der Hessischen Landesstelle für Technologiefortbildung, das die Inhalte der Veranstaltung, die IQ-Akkreditierungsnummer und die Fortbildungstage enthält.
  7. Die Teilnahme ist im Regelfall kostenfrei, es sei denn, in der detaillierten Veranstaltungsbeschreibung ist unter Allgemeine Informationen ein gesonderter Teilnehmerbetrag ausgewiesen.
  8. Die Hessische Landesstelle übernimmt keine Reisekosten. Diese sind ggf. bei der Dienststelle des Bewerbers zu beantragen.

    Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht.

    Stand: 14.02.2014

© 2011 Hessische Landesstelle für Technologiefortbildung, Darmstädter Straße 90, 64521 Groß-Gerau