Fortbildung International > Kurse > Projekte > Firma Softronic
Warum eine virtuelle Firma?
Moderne pädagogische Konzepte fordern sowohl eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis als auch einen Bezug zur realen Situation im beruflichen Umfeld. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, bedienen wir uns der virtuellen Firma „Softronic“. Sie dient als pädagogische Plattform, um den Praxisbezug herzustellen. Neben der reinen Vermittlung technischer Inhalte wird der Lernende mit Aufgaben konfrontiert, die aus dem Alltag einer Firma stammen könnten. Dabei steht immer ein Problem bzw. ein Kundenwunsch im Vordergrund. Elemente des heute üblichen Lernfeldkonzepts können so in den Unterricht integriert werden. Softronic stellt ein IT Dienstleistungsunternehmen dar, welches sich vom Einmannbetrieb mit nur einem Computer zu einer Firma mit mehreren Mitarbeitern und Computernetzwerk entwickelt. Der Lernende schlüpft in die Rolle der Mitarbeiter, und hat technische Probleme innerhalb der Firma oder auch für externe Kunden zu lösen. Steht zunächst durch den Zusammenbau eines PC’s die Hardware und Administration von standalone Systemen im Vordergrund, so installiert der Lernende im weiteren Verlauf Netzwerke und administriert diese auch.
© 2011 Hessische Landesstelle für Technologiefortbildung, Darmstädter Straße 90, 64521 Groß-Gerau