Fortbildung International > Kurse > Projekte > Mikrocontroller-Trainer
Lern- und Übungssystem für Mikrocontroller
Im Mikrocontroller-Projekt der hessischen Landesstelle wird ein komplettes Lern- und Übungssystem aufgebaut und in einem Alu-Koffer installiert. Mit dazu erstellten Zusatzplatinen sind Anwendungen aus der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik zu realisieren. Geeignete Programme werden entwickelt und erprobt.

Kern des Systems ist der Controller AT89S8252 der Firma ATMEL. Dieser verfügt über ein internes Flash-ROM, das über eine ISP-Schnittstelle unmittelbar in der Schaltung programmiert werden kann.

Die Zentraleinheit ist auf einer Platine aufgebaut, die fertig beim Elektor-Verlag erhältlich ist (Flash Board). Dort kann man auch kostenlose Software herunterladen.  Weitere interessante Programme zu diesem Controller findet man auf der Homepage von Burkhard Kainka. Er veröffentlichte in der Zeitschrift Elektor eine Artikelserie über das Atmel Flash Board (Heft 1-6, 2002).

Zur Programmierung des Lernsystems dient nach einer kurzen Einführung in die Assembler-Befehle durchweg die Hochsprache "C".

Als Compiler hat sich die integrierte Entwicklungsumgebung RIDE der Firma RAISONANCE bewährt. Eine kostenlose Prüfversion kann von deren Webseite heruntergeladen werden (Eval51). Die einzige Einschränkung ist eine maximale Code-Größe von 4KByte, was aber für Lehr- und Übungszwecke vollkommen ausreicht.

Die serielle Übertragung des INTEL-HEX-Files auf das Flash Board erfolgt mit Hilfe des Programms ATMELISP von Ulrich Bangert, DF6JB, das ebenfalls kostenlos erhältlich ist.
© 2011 Hessische Landesstelle für Technologiefortbildung, Darmstädter Straße 90, 64521 Groß-Gerau