Fortbildung International > Teilnahme > Groß-Gerau
Groß-Gerau

Bereits in der römischen Zeit sicherte ein Kastell im Bereich des Groß-Gerauer Stadtteils "Auf Esch"/ Fasanerie den Brückenkopf der römischen Provinzhauptstadt Mainz, noch bevor der Limes angelegt und das heutige Südhessen römisch wurde. Seit 1398 besitzt Groß-Gerau Stadtrechte und seit 1932 ist Groß-Gerau eine Kreisstadt des heute ca. 250Tsd Einwohner zählenden Kreises Groß-Gerau. Hier ist der Sitz der Kreisverwaltung. Es gibt ein Kreiskrankenhaus, zahlreiche Kindergärten sowie allgemeinbildende und berufliche Schulen. Ca. 8200 Handwerksbetriebe sowie kleinere und mittelständische Kaufleute bieten der Bevölkerung zahlreiche Dienstleistungen und alle Güter des täglichen Bedarfs vor Ort.

Obwohl weite Teile der Stadt im 2. Welkrieg zerstört wurden, sind einige Fachwerkhäuser erhalten geblieben und laden zu einem Spaziergang ein. Hervorzuheben ist das Historische Rathaus sowie die Stadtkirche und der Wasserturm. Ein typischer Wochenmarkt findet jeweils mittwochs und samstags von 8 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz statt.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Bahn oder Bus, sowie auf gut ausgebautem Autobahn- und Schnellstraßennetz ist man in ca. einer halben Stunde in den umliegenden Städten der Rhein-Main-Region, wie Frankfurt/Main, Wiesbaden, Mainz oder Darmstadt sowie am größten deutschen Flughafen in Frankfurt.

 

Dem Wanderer bietet Groß-Geraus Umgebung Ausflugsmöglichkeiten zum Natur- und Europareservat Kühkopf, dem Felsenmeer, dem Melibokus und den Burgen im Odenwald sowie zum Feldberg im Taunus an.

Weitere Informationen auf der Website der Kreisstadt Groß-Gerau

© 2011 Hessische Landesstelle für Technologiefortbildung, Darmstädter Straße 90, 64521 Groß-Gerau